Impressum

Armin König
Jahnstr. 9
66557 Illingen
ak (at) illingen.de

Disclaimer – rechtliche Hinweise

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quelle: Disclaimer von JuraForum.de & bista.de & Experten-Branchenbuch.de

2 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Dr. König,

    Am 16.12.2012 veranstalten wir eine Vernissage mit den Bildern von Jean Claude Fédy und Sektempfang. Hierzu möchten wir Sie und und Ihre Gattin herzlich einladen! Die Einladung schicke ich Ihnen noch als PDF zu. Zur Eröffnung der Musikschule hat es ja leider nicht geklappt, vielleicht aber diesmal.

    Mit freundlichen Grüßen

    Mathias & Annette Donner

  2. Rolf Serve
    11. Dezember 2013 at 15:48 | | Antwort verfassen

    Illingen, 11.12.13

    Sehr geehrter Herr König,

    seit einiger Zeit lese ich regelmäßig und mit großem Interesse Ihren wöchentlichen Beitrag „Der Bürgermeister infortmiert“ in den Illinger Seiten. Gut, ich bin erst am vergangenen Samstag aus einer 5 1/2-wöchigen Reha-Zeit in Bad Wildungen nach Hause gekommen und konnte in dieser Zeit die Seite 3 leider nicht in Augenschein nehmen.

    Heute allerdings habe ich Ihren „Brief an die Bürger“ der Ausgabe Nr. 50/2013 lesen dürfen und ich muss sagen, Sie haben sich einmal mehr selbst übertroffen. Ihre Zeilen, in denen Sie über Nervosität und Gereiztheit schreiben, habe ich gelesen und glaube, dass diese noch nicht die Spitze der Hektik und Getriebenheit ausmachen. Leider entladen sich diese zeitweiligen Zustände und Verhaltensweisen mancher Leute gar in Aggressivität, sogar innerhalb der Familien.

    Schon alleine deshalb hoffe ich, dass viele Leser des Blattes ihren Beitrag nicht nur sorgfältig lesen, sondern sich diesen verinnerlichen und sich, wenn sie sich auf dem Weg zu negativen Umgangsformen befinden sollten, selbst zur Besinnung rufen.

    Ich selbst habe oft die Erfahrung gemacht: Wenn man bedächtig und ruhig, höflich und freundlich auf Menschen zu geht, wird der Tag heller und schöner. Auch wenn die Tage zurzeit eher etwas trüb sind, was den Wetterbedingungen geschuldet ist.

    Etwas möchte ich gerne noch anregend für das kommende Weihnachten 2014 anfügen.
    Ich habe in diesem Jahr etwas gesucht, was ich leider nicht gefunden habe.
    Es passte wunderbar zum Thema Entschleunigung. Ich wollte lieben Menschen, die mir in meiner Reha-Zeit viel Gutes und Zuversicht gegeben haben, eine schöne Weihnachtsansichtskarte aus Illingen senden, anstatt einfach nur eine sms abzusetzen. Ich fand hier in Illingen aber keine solche Karten. So teuer kann das doch heutzutage gar nicht mehr sein. Eine Gemeinde, die sich landesweit einen so guten Namen gemacht hat, sollte sich doch zur Weihnachtszeit so etwas leisten können. Übrigens habe ich auch noch andere Ideen, aber die würden den Rahmen auf dieser Plattform sprengen.

    Ich wünsche Ihnen, lieber Herr Bürgermeister, und ihrer Familie sowie allen Ihren fleißigen Mitarbeitern im Rathaus – es ist schön zu wissen, dass es solche Leute gibt – eine schöne und friedvolle Weihnachtszeit im Sinne der Entschleunigung und wünsche allen beste Gesundheit und einen guten Rutsch in ein hoffnungsvolles Jahr 2014, in dem dann wohl wieder Beschleunigung angesagt sein wird, nicht ohne zwischendurch einmal inne zu halten und an ihre Worte zu denken.

    Passen Sie gut auf sich auf, auch wenn andere dies bereits tun.

    Mit freundlichem Gruß

    Rolf Serve

Kommentar hinterlassen zu Rolf Serve Abbrechen